Allgemeine Geschäfts und Lieferbedingungen :
§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Lieferanten und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt Der Bestellungen im Internet vorliegenden Fassung. Die AGB können für den Zweck der Bestellung gespeichert oder ausgedruckt werden.

§ 2 Vertragsabschluss
Der Kunde bestellt per Brief, Fax oder per Telefon Waren bei einem der Lieferanten. Dieser verpflichtet sich zur Ausführung der Bestellung. Die Bestellung größerer als haushaltsüblicher Mengen bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Lieferanten. Bei der erneuten Bestellannahme gilt, dass erst nach Prüfung der Rechnungsbegleichung der vorhergehenden Bestellung der jeweils nächste Auftrag bearbeitet wird.

§ 3 Nichtdurchführung des Angebots
Bei Schreib- und Rechenfehlern ist der Lieferant nicht zur Annahme des Angebots und zur Durchführung des Auftrags verpflichtet.

§ 4 Belieferung
Pro Auftrag werden Versandkosten in Höhe von 2,50 € berechnet. Ab einem Bestellwert von 99,00 € entfallen die Versandkosten. Für telefonische Bestellungen wird eine Pauschale von 2,50 € erhoben.
Die Auslieferung der Bestellung erfolgt über die Deutsche Post AG, USP, oder einen anderen Versandpartner in der Regel innerhalb von 3-5 Werktagen. Der Versandpartner kann nicht frei gewählt werden. Auslieferungen sind nur innerhalb Deutschlands möglich. Auslandslieferungen werden nur getätigt, wenn diese den jeweiligen Einfuhrbestimmungen nicht widersprechen. Der Lieferant übernimmt keine Haftung für die Einhaltung der vom Besteller ausgesuchten und voraussichtlichen Lieferfrist oder des vom Besteller vorgegebenen Lieferzeitpunkts wie auch für die Vollständigkeit der Ausführung der Bestellung.

Soweit Produkte aufgrund nicht vorhersehbarer Nachfrage nicht geliefert werden können, besteht aus seiten des Bestellers dann kein Anspruch auf Belieferung oder Nachlieferung.

Bei Ausführung der Bestellung geht die Gefahr für die bestellten Waren nit Abgang aus dem Lager des Lieferanten auf den Empfänger über. Die gilt auch bei Beschädigung der Ware und der Umverpackung.

§ 5 Zahlung
Mit der Aushändigung oder Absendung der bestellten Ware wird der Kaufpreis fällig. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
Pro Auftrag werden Versandkosten in Höhe von 2,50 € berechnet. Ab einem Bestellwert von 99,00 € entfallen die Versandkosten. Für telefonische Bestellungen wird eine Pauschale von 2,50 € erhoben.
Der Besteller kann per Vorauskasse oder per Nachnahme bezahlen. Wenn die Bestellung per Nachnahme erfolgt, ist die von der Deutschen Bundespost AG zusätzlich erhobene Nachnahmegebühr in Höhe von derzeit 5,60 € vom Besteller zu tragen. Mit Ausnahme der Vorauszahlung behalten wir uns vor nur gegen Nachnahme auszuliefern.

§ 6 Aufrechnung
Der Besteller hat nur dann das Recht zur Aufrechnung, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Lieferanten ausdrücklich schriftlich anerkannt sind.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Die an den Besteller gelieferte Ware ist bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche Eigentum des Lieferanten. Für den Fall der Weitergabe der Ware gilt ein verlängerter Eigentumsvorbehalt als vereinbart.

§ 8 Gewährleistung
Der Besteller hat Mängel an der gelieferten Ware unverzüglich geltend zu machen. Bei berechtigten Mängelrügen, die dem Lieferanten innerhalb von acht Tagen nach Auslieferung der Ware angezeigt werden, hat dieser zugleich schriftlich mitzuteilen, von welchem recht nach § 437 BGB n.F. er Gebrauch machen will. Für den Fall der Nichtausübung des Wahlrechts erfolgt dieses durch den Lieferanten.
Der Lieferant ist jedoch nur verpflichtet seinen Verpflichtungen aus § 437 ff. BGB n. F. nachzukommen, sofern der Besteller zuvor die bemängelte Ware vollständig zurückgesandt hat.
Der Hersteller und der Lieferant haftet nur für Schäden an der Ware selbst.
Weitergehende Ansprüche des Bestellers – gleich aus welchem Grund – sind ausgeschlossen.
Bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit auf Seiten des Lieferanten gilt die vorgenannte Haftungsbeschränkung nicht. Eine Haftung für Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen.
Gewährleistung besteht im übrigen nach den kaufrechtlichen Bestimmungen. Eine Haftung für Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen.

§ 9 Rückgabe
Der Besteller hat für eine Frist von bis zu 14 Tagen nach Erhalt der bestellten Ware ein Widerrufsrecht. Macht er von diesem Recht Gebrauch, ist die Ware unverzüglich, längstens aber innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt an den Lieferanten zurückzusenden.
Die Kosten der Rücksendung sind vom Besteller zu tragen.
Bei Bestellungen bis zu 130,00 € trägt der Besteller die Kosten der Rücksendung, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten.
Vom Besteller bezahlte Kosten für telefonische Bestellannahme, Nachnahmegebühren, sowie Versandkostenpauschalen werden nicht erstattet, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten.
Sollten die Waren bei der Rücksendung Spuren von Benutzung oder Beschädigung aufweisen, behält sich der Lieferant das Recht vor, Ersatzansprüche geltend zu machen.
Nach Erhalt der Rücksendung verpflichtet sich der Lieferant zur Rückübertragung bzw. Rückzahlung des Kaufpreises.

§ 10 Datenschutz
Dem Besteller ist bekannt und er willigt darin ein, dass seine für die Auftrags- und Bestellabwicklung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträgern gespeichert werden. Er stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Der Besteller kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Lieferant verpflichtet sich für den fall des Widerrufs zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten, es sei denn, ein Bestellvorgang ist noch nicht vollständig abgewickelt.

§ 11 Gerichtsstand und anwendbares Recht
Bei Meinungsverschiedenheiten und Rechtsstreitigkeiten gilt ausschließlich deutsches Recht. Soweit zulässig, wird für alle Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung der Gerichtsstand am Sitz des Lieferanten vereinbart.